Morgens nicht aus dem Bett

Darum kommst du morgens nicht aus dem Bett – 3 erschreckend wahre Gründe

Du kommst morgens nicht aus dem Bett? Klingelnde Wecker wecken bei dir auch gleich eine Horrorvision mit? Erfahre woran das wirklich liegt und natürlich, was du dagegen tun kannst.

Der Horror in meinem Bett

Ich kann mich sehr gut daran erinnern, wie das damals für mich war. Schon abends stieg irgendwie der Horror in mir auf, wenn mir klar wurde, dass ich morgen früh auch wieder aufstehen muss.

Das heißt, eigentlich fing das schon am Abend an, an dem ich gar nicht ins Bett wollte, um dann morgens nicht aus dem Bett zu kommen.

Dann am Morgen aufwachen, diese Schwere, dieser Widerstand gegen den ich mich auflehnen musste. Echt nicht schön.

Immer wieder aufs Neue auf den Snooze Button getippt, weil die Vorstellung schon aufzustehen einfach zu grausam war. Bis es dann wirklich zu spät war und ich mich aus dem Bett und aus dem Haus hetzen musste.

Zu einem Job, auf den ich absolut keinen Bock mehr hatte, mit Menschen, die irgendwie überhaupt nicht zu mir passten.

Okay, ich könnte echt noch tiefer einsteigen – aber viel wichtiger ist, woher kommt das eigentlich?

Warum du morgens nicht aus dem Bett kommst

Ich hab das mittlerweile hinter mir. Aber so viele andere Menschen quälen sich noch immer täglich. Vielleicht auch du?

Wenn das bei dir auch so ist liegt das mit 99,99999%iger Wahrscheinlichkeit an den folgenden Gründen:

1. Du hast absolut keinen Plan was du mit deinem Leben anfangen sollst

Weißt du denn, wo es hingehen soll in deinem Leben? Kennst du schon das große Endziel? Weißt du eigentlich was du willst, was du wirklich willst? Was genau du brauchst um glücklich zu sein? Wie dein Leben optimalerweise aussehen soll?

Kein Wunder, dass du keinen Sinn darin siehst, morgens aufzustehen, wenn du das alles nicht weißt. Wenn du einfach nur vor dich hin dümpelst, nach dem vorgeschriebenen Plan eines Anderen macht das keinen besonders großen Spaß.

2. Du funktionierst nur noch im Alltagstrott

Wie gut kannst du schon am Morgen voraussehen, wie der Tag verlaufen und enden wird? 100/100 Richtigen? Okay, dann ist es echt Zeit, dass was passiert.

Es passiert nichts Neues mehr in deinem Leben. Jeder Tag sieht irgendwie gleich aus. Keine Überraschungen, keine neuen Reize für dein Sensationshungriges Gehirn.

Klar, dass alles nur noch Grau in Grau ist und du da keine große Lust drauf hast. Irgendwann wird jedes noch so schöne Szenario langweilig, wenn es sich nur stur wiederholt.

3. Du hast den Glauben an dich selbst und das Leben verloren

Wenn du an deine Zukunft denkst, was kommt dir dann in den Sinn? Wie fühlt sich das an? Bist du da eher optimistisch? Oder skizzierst du praktisch schon in Gedanken deinen eigenen Untergang?

Vielleicht weißt du ja schon, wo du hin willst, vielleicht aber auch nicht.

So oder so – wenn du nicht einmal mehr an dich selbst glauben kannst und daran, dass das Leben noch unendlich viel für dich zu bieten hat – dann fehlt dir natürlich auch die Motivation etwas dafür zu tun. Wäre ja unnötige Energieverschwendung.

Und das fängt schon damit an, dass du es morgens nicht aus dem Bett schaffst.

Na, fühlst du dich ein bisschen ertappt? Findest du dich wieder?

So startest du deinen Tag wieder voller Energie

Die Lösung steckt wie immer schon drin. Aber ich gebe dir noch ein paar Tipps an die Hand, was du konkret tun kannst um morgens wieder wie ein Flummi aus dem Bett zu hüpfen.

1. Hab deine Vision klar vor Augen

Es ist einfach die Grundlage von allem. Du musst dich kennen. Du musst wissen, was du willst, was du brauchst, wohin es gehen soll.

Nur wenn du die Richtung kennst, kannst du auch Schritte in eben diese machen. Eigentlich klar, oder?

Also, schreib deine große Vision auf, oder gestalte dir ein Visionboard oder nimm sie dir auf – und bring sie dir täglich ins Bewusstsein. Spiel sie gedanklich durch und zwar so plastisch und emotional wie du kannst.

Du wirst sehen, deine Motivation wird nur so sprudeln.

2. Sorge regelmäßig für neuen Input

Es macht einfach keinen Spaß immer das gleiche zu tun. Zu sehen. Zu hören. Zu riechen. Zu schmecken.

Siehste, dir wird schon langweilig wenn da immer wieder das Wort zu steht.

Also sorg für Abwechslung. Lies neue Bücher, oder Zeitschriften, oder Blogartikel. Geh raus und erkunde die Gegend. Mach einen Kurzausflug irgendwohin, wo du noch nie warst.

Lerne neue Leute mit Hilfe einer App oder eines Seminars kennen. Teste eine neue Sportart. Entdecke ein neues Hobby. Probiere neue Rezepte aus, besuche neue Läden.

Es gibt echt noch genug zu entdecken für mehr als ein Menschenleben. Glaub mir, ich weiß wovon ich spreche.

3. Vertraue

Vertraue darauf, dass das Leben dir all das noch zu bieten hat. Vertraue darauf, dass du die nötigen Fähigkeiten hast, die du brauchst um all das zu verwirklichen, was dich erfüllt.

Du glaubst nicht dran, weil grade alles Scheiße ist? Erinnere dich an vergangene Situationen. Solche, in denen du dich genauso Hoffnungslos gefühlt hast.

Wie sind die ausgegangen? War im Nachinein wirklich alles so schlimm, oder hat es sich vielleicht sogar noch als richtig gut heraus gestellt? Ist es vorbei gegangen oder hast du Wege gefunden damit entsprechend umzugehen?

Genau da kannst du erkennen, wie stark du bist. Wie viel du erreichen kannst und dass nicht immer alles so ist, wie es im ersten Moment scheint.

Vertrau darauf, dass es sich auch in Zukunft zum Guten wenden wird und dass du die Stärke in dir trägst, die du brauchst.

4. Der Morgen gehört dir

Plane schon am frühen Morgen etwas ein, was dir richtig Spaß macht, dir unglaublich gut tut und wofür du brennst. Nimm dir die Zeit, die erste Zeit des Tages nur für dich und was dir gut tut.

Eine gesunde Morgenroutine kann dir dabei helfen, richtig gut in jeden neuen Tag zu starten und gleich morgens mit einem guten Gefühl loszugehen. Probier ruhig aus dafür ab sofort auch früher aufzustehen.

Die Zeit wird sich auf jeden Fall lohnen, und als kleines Goodie kommt noch oben drauf, dass es leichter fällt zu einer Uhrzeit aufzustehen, an die man nicht gewöhnt ist. Optimal also, für den Start in dein neues Leben.

Was wirst du tun?

Du siehst also, eine klare Vision vor Augen zu haben lohnt sich nicht nur zur Unternehmensführung. Auch für dich und um dein Leben in die richtige Richtung zu steuern, kann das eine unglaubliche Kraft freisetzen.

Wo hast du dich wieder erkannt und was wirst du nun ausprobieren, um ab morgen wieder richtig gut in den Tag zu starten? Schreib einen Kommentar und wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn gerne mit jemandem, dem er auch weiterhelfen kann.

Übernimm die Führung in deinem Leben, denn deine Träume verdienen es gelebt zu werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

|

Erschaffe deine Zukunft neu

Hol dir deinen kostenlosen Mini Kurs: Erstelle deine Vision in 6 Tagen und regelmäßig viele weitere Tipps, Inspirationen, spannende Angebote, Checklisten und Anleitungen in dein Postfach. Werde eine Bosslady und übernimm die Führung in deinem Leben.

About

Mein Name ist Christina Schindler und ich bin nicht deine gute Fee. Ich bin eher die freche Hexe, die dir dabei hilft selbst alles wahr zu machen, was du willst. Mit dem Ladyboss Konzept unterstütze ich Frauen wie dich dabei, wieder stolz die Führung in ihrem Leben zu übernehmen und ihre Vision wahr zu machen.
Mehr über mich