Die beiden Geheimzutaten um alles zu erreichen

Die beiden Geheimzutaten um alles zu erreichen

Du nimmst dir immer wieder Dinge vor und setzt Ziele. Aber obwohl du verschiedene Techniken dazu nutzt kommst du selten wirklich da an, wo du hin wolltest? Dann fehlen dir wahrscheinlich die beiden entscheidenden Zutaten für den Erfolg deiner Vorhaben.

Dein Warum

Ok, ich weiß – das Thema hörst und siehst du an jeder Ecke. Aber es ist einfach so verdammt wichtig und man kann es nicht oft genug betonen.
Mein Arzt erzählt mir sehr gerne eine Geschichte über seine Frau, wie sie mit Gottes Hilfe eine Grippe in nur drei Tagen besiegte. Sie sagte: „Ok du da oben, übers Wochenende kann ich mich ausruhen. Aber am Montag muss es mir wieder gut gehen. Da hab ich nämlich einiges zu tun.“
Siehe da – am Montag war die gute Dame wieder gesund. Auch Maxwell Maltz beschreibt in seinem Buch Psycho-Cybernetics, wie diejenigen Patienten am schnellsten heilten, die einen echten Grund dafür hatten. Mit dem Alter oder anderen Umständen hatte die schnelle Genesung weniger zu tun.
Nein, ich glaube nicht dass Gott es war, der dafür gesorgt hat, dass sie an besagtem Montag wieder gesund war. Ich glaube, dass sie selbst das war, indem sie einfach musste, um ihre Herzensaufgaben zu erledigen.
Dein echtes Warum zeigt dir, ob das Ziel dein eigenes ist und ob es sich lohnt es überhaupt erreichen zu wollen.
Es motiviert dich auch nach längerer Zeit noch, wenn du es dir in schweren Phasen immer wieder vor Augen hältst.
Es stimmt dich in das Gefühl ein, bereits alles erreicht zu haben und bringt dich damit dazu die richtigen Dinge zu tun.
Und es bringt dich viel schneller an dein Ziel.

Vertrauen

Erfolgreiche Menschen scheinen immer irgendwie die Gewissheit zu besitzen, dass alles klappen wird was sie angehen. Sie sind einfach davon überzeugt. Gehen die Dinge trotzdem Mal schief? Klar. Aber sie können mit Hindernissen viel besser umgehen.
Wenn du darauf vertraust, dass dein Vorhaben klappen wird, dann fühlst du dich zum einen richtig gut auf dem Weg dorthin. Alleine das wäre es doch schon wert.
Du hast aber außerdem eine ganz andere Haltung zu allem was getan werden muss und allen Problemen die unterwegs auftauchen. Dabei gerätst du nicht gleich in Panik, sondern findest Lösungen diese zu umgehen, weil du ja bereits davon ausgehst, dass es irgendwie funktionieren wird.
Und ein wichtiger Punkt – du hast keine Angst vor Rückschlägen und Misserfolgen, denn du fühlst dich sicher.
Die Angst führt in der Regel nur dazu, dass du Schwierigkeiten nicht angehst, zögerst Entscheidungen zu treffen und die Dinge zu tun, die für den Erfolg nötig wären.
Auf dem Weg dorthin musst du aber immer wieder Risiken eingehen und das wichtigste – schnell handeln. All das ermöglicht dir die innere Haltung, sicher zu sein, ja gar zu wissen dass alles so kommen wird, wie es kommen soll.
Wenn du an diesen Beiden Dingen festhältst und deine Zuversicht beibehältst, dann wirst du unter Garantie deine Vorhaben in die Tat umsetzen und dabei auch noch Spaß haben.
Finde noch heute dein Warum und vertraue darauf dass du es schaffen wirst.
Was hält dich noch zurück? Hast du auch immer dann die Dinge erreicht, wenn du schon wusstest, dass es klappen wird? Hinterlass einen Kommentar, ich bin gespannt auf deine Antwort.
Sei du selbst und geh deinen Weg!


[activecampaign form=21]

Schreibe einen Kommentar